Clinique Take the day off Balm

Mrz 30, 2016 | Beauty

Nun ich gebe zu, ich habe ja schon sehr viel Positives von diesem Clinique Balm gehört. Dennoch hatten mich diese vielen positiven Bewertungen auf den verschiedensten Plattformen noch nie dazu bewegt, das Produkt zu kaufen. Nicht, dass ich nicht neugierig war, im Gegenteil, ich bin am Counter immer daran vorbeigehuscht und habe es begutachtet. Aber kaufen wollte ich es nie. Das lag zum einen daran, dass ich ganz schlechte Erfahrungen mit sogenannten Reinigungsbalms gesammelt hatte, die dazu geführt hatten, dass ich tagelang mit einer allergischen Reaktion auf meinem Gesicht rumgelaufen bin. Zum anderen lag es daran, dass ich zum Abschminken immer auf mein Bioderma, Garnier oder L’Oréal Mizellenwasser zurückgegriffen habe.

Wie der Zufall so will, habe ich jedoch vor einiger Zeit von Clinique ein Produkttestmuster zugeschickt bekommen. Ich habe das Produkt nicht sofort verwendet, da ich Angst hatte, vor einer Reaktion auf meiner Haut. Nach dem Durchlesen der Inhaltsstoffe war ich beruhigt. Der Balm enthält keine Duftstoffe und schlechte Inhaltsstoffe, die meine empfindliche Haut irritieren würden.

Inhaltsstoffe von Clinique Take the day off balm:

  • Ethylhexyl Palmitate: Klare, geruchlose Ölkomponente. Macht die Haut geschmeidig und wird aus Palmfett hergestellt.
  • Färberdistelöl: Dieses Öl wird häufig in der Naturkosmetik verwendet und ist ein sehr gutes Lipid.  Es ist von Natur aus Reich an Vitamin E und essentiellen Fettsäuren.
  • Caprylic Capris Triglyceride: Diese Glyceride sind wasserlösliche Fettsäuren und ein sogenanntes Neutralöl. Dabei handelt es sich, um eine hochwertige Alternative zu billigeren Mineral- und Silikonölen.
  • Sorbeth 30 Tetraoleate: Das ist ein Emulgator, damit sich die Wasser-Öl Mischung verbinden lässt.
  • Polyethylen: Ein Weichmacher aus Kunststoff, der chemisch hergestellt wird. Er wird in der Naturkosmetik nicht verwendet, aber in der konventionellen Kosmetik.
  • Peg-5-Glyceryl Triisostearate: Hierbei handelt es sich, um ein Emulgator und ein milderes Tensid, das chemisch hergestellt wird und die Eigenschaft besitzt Fette und Wasser zu vermischen. Macht die Haut aber durchlässiger.
  • Wasser und Tocopherol: zusätzliches Vitamin E
  • Phenoxyethanol: Farbloser Konservierungsstoff, der in sehr vielen dermatologischen Produkten vorzufinden ist.

Produkte


Alles in allem sind die Inhaltsstoffe gut. Ich kenne ähnliche Produkte, die weitaus billiger hergestellte Inhaltsstoffe enthalten. Der Balm enthält keinen Duftstoff und ist auch für sensiblere Haut geeignet.
Nach meiner Recherche hatte ich mich eines Abends aus Faulheit dazu entschieden, das Produkt auszutesten. Ich dachte mir, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Außerdem schienen die Inhaltsstoffe auch für meine Haut geeignet zu sein. Der Balm hat im ersten Augenblick eine feste Konsistenz. Ich habe eine kleine Menge auf meine Handflächen aufgetragen und auf mein Gesicht verrieben. Durch die Handwärme hat sich der Balsam zu einem Öl verflüssigt. 

Ich war positiv überrascht, dass selbst meine wasserfeste Mascara sich einfach entfernen lies. Ich habe mein Gesicht mit lauwarmen Wasser abgewaschen und dann meine weiteren Pflegeprodukte aufgetragen. Die Haut war nicht irritiert und hat sich weich angefühlt.

Abschließend kann ich sagen, dass ich begeistert bin von diesem Produkt. Es hat mich überrascht in seiner Sanftheit und vorallem in der einfachen Anwendung. Ich kann es euch wirklich empfehlen.  Allerdings ist es etwas teurer, wie herkömmliche Abschminkprodukte mit einem Preis von knapp 30€ für 125ml.

Pin It on Pinterest

Shares